Zirbenholz kaufen - Preise und Angebote Online

Zirbenholz ist ein vertrauter Anblick im alpinen Möbelstil. Das helle Holz mit der lebendigen Maserung gehört zu den beliebtesten Holzarten für traditionelle und auch moderne Bauernmöbel. Aber nicht nur die Optik überzeugt beim Holz der Zirbe. Auch der angenehme Duft der ätherischen Öle, sein antibakterieller Schutz und die natürliche Abwehr von Motten machen es zum idealen Werkstoff für Möbel und Vertäfelungen.

Ein ganz besonderer Baum

nut-und feder bretter Bretter aus Zirbenholz - Foto: badkleinkirchheim, flickr.com

Die immergrüne Zirbe prägt die Höhenlagen der Alpen und Karpaten. Sie gehört zu den widerstandsfähigen Bäumen, die auch noch auf über 2.800 Höhenmetern die vorderste Front der Baumgrenze bilden. Genügsam und frosthart übersteht sie auch Temperaturen von unter 40 Grad Minus. Dabei erreicht sie durchaus eine Höhe von fünfundzwanzig Metern und kann sehr alt werden. Im geschlossenen Bestand wachsen die Zirbelkiefern gerade und gleichmäßig. Einzelnd stehende Exemplare hingegen können außergewöhnliche Wuchsformen annehmen.

Die Zirbe bildet Senkerwurzeln, die sich in Gesteinsspalten verankern und dem Baum so den nötigen Halt im der dünnen Bodenschicht über dem Gestein geben. Ein ausgedehntes Netz aus Seitenwurzeln ist einer der Hauptgründe, warum die Zirbe als Errosionsschutz so wichtig für den Bodenerhalt in den Höhenlagen ist. Über ihre in rundlichen Zapfen gebildeten Samenschuppen erfolgt die Fortpflanzung. Spätestens im dritten Jahr fallen die Zapfen von den Ästen und die Samenschuppen werden über Tiere weiterverbreitet.

Die Zirbe ist 2011 zum "Baum des Jahres gewählt worden: http://www.proholz.at/news/detail/die-zirbe-ist-baum-des-jahres-2011/

Schön und gesund

Zirbenholz eignet sich gleich aus mehreren Gründen perfekt für Möbel und Vertäfelungen. Das Holz der Zirbe hat einen sehr gleichmäßigen Aufbau und lässt sich gut bearbeiten. Nägel und Schrauben reißen in ihm nicht aus, obwohl es weich und angenehm leicht ist. Das Holz ist ein idealer Werkstoff für detailfreudige Schnitzarbeiten. Aber auch in größerer, glatter Fläche wirkt es mit seiner besonderen Struktur. Durch die vielen Äste, die für die Zirbelkiefer charakteristisch sind, zeigt sich bei der späteren Verarbeitung ein lebhaftes Muster aus dunkleren Astaugen, das einen schönen Kontrast zum hellen Grundton des Zirbenholzes bildet. Vertäfelungen wirken dadurch besonders lebendig und haben dazu den Vorteil, dass sie durch ihr geringes Gewicht weniger Ansprüche an die Befestigung stellen als andere Holzarten.

Wegen der niedrigen Aufnahme von Umgebungsfeuchtigkeit kann es problemlos auch in Nassbereichen eingesetzt werden. Die Besonderheit von Zirbenholz ist der vergleichsweise hohe Anteil von Pinosylvin. Dieser Wirkstoff schützt zuerst den Baum und später dann die Möbel und Vertäfelungen vor dem Befall durch Pilze und Bakterien. Die antibakterielle Wirkung ist höher als in anderen Kiefergewächsen. Eine weitere Stärke von Zirbenholz ist der jahrelang anhaltende, angenehme Holzduft. Er trägt in Wohnräumen nachhaltig zur Steigerung des Wohlbefindens bei. Weniger beliebt ist der Duft von Zirbenholz dagegen bei Insekten. Sie meiden Räume, in denen das Holz von Zirben verarbeitet wurde. Diese Wirkung ist ein zusätzlicher Aspekt, der von den Liebhabern dieses außergewöhnlichen Holzes hoch geschätzt wird.

Impressum